Bilderleiste1Link: werden Sie Mitglied...Link: BN in Bayern ....
Bund Naturschutz Ortsgruppe Ebermannstadt / Wiesenttal

Unsere Ortsgruppe, BN Ebermannstadt-Wiesenttal wurde am 05.05.1983 gegründet.
Anlässlich des 30-jährigen Gründung fand am 19.07.2013 im Gasthof Resengörg eine Jubiläumsveranstaltung statt.
 
 

22.07.2013 NN - Am liebsten natürlich / BN Ebermannstadt/Wiesenttal feiert 30. Jubiläum <<weiter>>

19.07.2013 Impressionen der Feier
30J-1

 

30J-2

Begrüßung und Rückschau durch ersten Vorsitzenden Herrn Christian Kiehr

Liebe Mitglieder unserer OG, liebe Förderer und Unterstützer, lieber KG-Vorsitzender Heinrich Kattenbeck, der sich heute Zeit genommen hat unserer Feier zum 30- Jährigen Gründungsjubiläum unserer OG beizuwohnen, liebe Gäste des heutigen Abends, wir wollen mit Ihnen und Euch heute eine kleine Zeitreise in die Vergangenheit unternehmen, um wie im Einladungsschreiben ja bereits angedeutet, die letzten 30 Jahre des Schaffens und Wirkens im Namen unserer OG Revue passieren lassen. <<weiter>>

 

30J-3

Grußworte des Kreisvorsitzenden Herrn Heinrich Kattenbeck

 

 

 

 

 

 

30J-4

Rückschau mit Diavortrag durch Christian Rösch

Demokratie ist eine Gemeinschaft, die ihre Zukunft miteinander gestaltet - nach Regeln über die man miteinander bestimmt hat und die man auch miteinander fortentwickelt. Der Bund Naturschutz hat gezeigt, dass es nicht gut ist, ruhig zu bleiben, wenn der Naturschutz unter die Räder kommt. Er hat gelehrt, dass bürgerliche Unruhe eine produktive Unruhe ist. Er hat gelehrt, dass der Unruhegeist ein demokratisches Elixier ist. Dieser Unruhegeist ist der Spirit einer Zivilgesellschaft die Anreger und Aufreger braucht.

 



  

Es is immer bloß a Bam, den wus wechmachn, a Heggn
Immer bloß a Brunna, a Gärdla, a Pflaster, a Meuerla, a Brüggla
Es is immer bloß a alts Heusla, des wus eireißn denna, a Baggoofn
A Milchrambm, a Woochheusla, a Staakreuz, a Stoodl, a Keller
Es is immer bloß a Booch, wu begroodichd wird, bloß a Fuhr
A Weech, der wu verleechd wird, a Hohlgaß, a Hubbl, a Raa
Es is immer bloß a Agger, wu wchkummd, a Wiesn, a Wäldla
Immer sins bloß a boor Vöcherla und Viecher, wu foord sinn
A boor Pfiffer und Kreuder und Blumma, wumer nimmer sichd
Immer bloß a Stüggla, a Drümmla is widder foodd, nedd die Welt

Doo is nedd Schood drum, soongs, nedd weider draagisch;
Des hadd wechkörd, des ald Zeuch, schood um a jeds Word
Pfeif auf die boor Krötn doo, soongs, bloß a bor Zergwedschda
Des Glub is kann Schuß Bulfer weerd, a Schlooch ins kald Wasser

Blos mid der Zeid hald wird alles ganz annersch
Und desnnooch hadd widder kanner doo dervoo wos gwißd
Hadds widder kanner so kumme sehng, wies sei wird
Haddmer widder rein goor nix macha könna dergeeng.
 

 

 

 

 


 


(in Anlehnung an Helmut Haberkamm - aus dem Gedichtband “Licht ab vom Schuß”, Cadolzburg 1999)

30J-5   30J-6


06.07.2013 Einladungsschreiben an Mitglieder, Bürgermeister, Stadträte ....

Sehr geehrte Mitglieder des Bund Naturschutzes,

in diesem Jahr feiert unsere Ortsgruppe ihr 20-Jähriges Jubiläum. Die vergangenen Jahre seit der Gründung am 05. Mai 1983 zeigen, dass sich eine Vielzahl von ehrenamtlichen Helfern für die Belange des Naturschutzes tatkräftig eingesetzt hat. Der Einsatz für die Bewahrung und den Schutz der Flora und Fauna in unserer Heimat  hat viele Facetten: Schützenswerte Flächen werden durch Pflegemaßnahmen in ihrer Artenvielfalt erhalten oder vor der Verfüllung mit Bauschutt bewahrt, Amphibien werden bei ihrer jährlichen Wanderung in ihre Laichgewässer vor dem sicheren Tod durch Überfahren gerettet, unsere Kinder lernen und schätzen in der BN-Kindergruppe den verantwortungsvollen Umfang mit der Natur, Bauprojekte wie die Errichtung eines Einkaufsmarktes werden mit der Unterstützung der Bevölkerung verhindert. Oft wird Naturschützern vorgeworfen, sie seien Verhinderer und >>immer dagegen<<. In Wirklichkeit sind sie Bewahrer einer Natur, die vor unserer Haustür aber auch überregional ohne ihren Einsatz ein anderes Gesicht hätte. Ohne den BN gäbe es in Bayern beispielsweise noch drei weitere Atomkraftwerke, eine Autobahn quer durch das Voralpenland oder eine komplett verbaute Donau. Wirft man einen Blick in Fremdenverkehrsprojekte und Werbebroschüren, die die Idylle und Schönheit der Natur propagieren, liest man meistens nichts von den Menschen, denen es zu verdanken ist, dass solche Bilder überhaupt noch möglich sind.
Deshalb möchten wir die Gelegenheit nutzen, uns bei Ihnen allen, ob Aktive oder stille Förderer im Hintergrund, ganz herzlich zu bedanken. Setzen wir gemeinsam unser Engagement fort - für unsere liebens- und lebenwerte Heimat in der Fränkischen Schweiz.
Im Rahmen unseres 30-Jährigen Jubiläums laden wir Sie daher ganz herzlich zur Jubiläumsfeier am 19.07.2013 um 19:00 Uhr in den Gasthof Resengörg nach Ebermannstadt ein. Bei dieser Gelegenheit werden wir die letzten 30 Jahre noch einmal Revue passieren lassen.

Christian Kiehr (geb. Heimbeck) und Christiane Meyer


© BN Ebermannstadt / Wiesenttal, eine aktive Gruppe des Bund Naturschutz in Bayern e.V.
  weitere Links:

Link zur BN-Kreisgruppe Forchheim Link zu BN-Bayern BN-Bundesverband

www.bn-forchheim.de

www.bund-naturschutz.de

www.bund.net